menu

Donnerstag, 20. November 2014

Photonisch Pleyadianische Rekodifikation der DNA

Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass wir uns in einem gigantischen energetischen Hologramm des Schutzes befinden, von der Galaktischen Konföderation geschaffen, um uns auf der langen Reise zu dem Sonnensystem vom Großen Hund und der Sonne Sirius zu beschützen.

Wir sprechen von einer Arbeit mit außerirdischer Spitzentechnologie, durchgeführt, als das gesamte Planetensystem und die Sonne in den kolossalen Photonenring der Sonne Alcyone der Pleyaden eingetreten ist.

Erst ab diesem Moment, als der Kalender der Maya, Hindus, Hopi, Ägypter endete, griff die Galaktische Konföderation ein und leitete eine mächtige physische und genetische Transformation ein, die derzeit stattfindet.

Und auch wenn es noch immer Widrigkeiten der außerirdischen Elite gibt, findet ein von der offiziellen Wissenschaft angeblich nicht bemerktes genetisches Phänomen statt, wodurch auf der ganzen Welt Kinder mit drei oder vier DNA-Strängen geboren werden.

Aber haben diese Veränderungen des Genoms eine Bedeutung für die Evolution unserer menschlichen Rasse und sind sie Teil der fortwährenden Aufnahme von Photonen auf der Erde, wie auch einer völlig unbekannten tiefen Erneuerung in der Psyche und im Verhalten?

Wenn dem so ist, begleiten wir denn diese neue genetische Wiedergeburt transformierender Art mit einem ethisch-moralisch-spirituellen Wandel?