menu

Samstag, 27. April 2013

Die Neue Energiequelle von Tesla und die Deaktivierung der Herrschenden Aliens

Wie es scheint, gibt es eine sehr große "unbekannte Kraft und Energie", die sich vorgenommen hat, die "unsichtbaren Fäden der Elite" in die Hand zu nehmen und ihr ganzes "globales System", das mit "betrügerischen und lasterhaften Handlungen" jeglicher Art beladen ist, zu deaktivieren. Nur so können wir "glücklich" sein und unsere "seit Jahrhunderten verlorene Schwingungsfrequenz des Quantenlichts" erhöhen, sowie „den uns zukommenden Platz" in der Evolution einnehmen, wie es bei anderen entwickelten Welten "der Galaktischen Konföderation" der Fall ist.

Deshalb entsteht "eine sehr mächtige Kraft und Verbindung zwischen Erde und Kosmos" und an dieser edlen Mission nehmen "eminente Persönlichkeiten und Fachleute aus allen Berufszweigen" teil, die mit "hohen Beamten, Staatsanwälten, Richtern und Rechtsanwälten" zusammenarbeiten, um die enormen Komplotte und diese seit langer Zeit "falsch gelenkte" Macht zu "zerschlagen".

Es handelt sich um Wesen mit einem Niveau an "Bewusstsein und Weisheit", die "gemeinsam" mit diesen hohen Persönlichkeiten und hoch professionellen Personen eine "Allianz-Übereinkunft" gebildet haben, innerhalb der "die Wesen von Agarthi, die Mutanten" und eine Gruppe von transplantierten "Sirianern und Pleyadianern äußerst verschwiegen und intelligent" agieren. Mit dem Ziel, eine definitive "Absetzung und einen Sturz" der "Nibiruanisch-Außerirdischen Elite" zu erreichen, die sich darauf versteift hat, um jeden Preis ihre versklavende Macht "zu behaupten und aufrecht zu erhalten".

Um jedoch die Durchführung dieses Vorhabens der "Räumung und des Wandels" zu einem erfolgreichen Abschluss zu bringen, stellt die unglaubliche, aber stark zensierte "toroidale freie Energie" einen grundlegenden Aspekt dar, die von dem "Wissenschaftler und Erfinder" Nicola Tesla entdeckt wurde und die viele Jahre später andere Wissenschaftler "aufgegriffen" haben, wie Guillermo Marconi, Edward Leedskalnin, Viktor Grebennikov, John Bedini, John Hutchinson, Dr. Royal Raymond Rife, Eugene Mallove... Wie auch im Fall des Atomingenieurs Mehran Tavakoli Keshe der "die Keshe Stiftung" gründete, welche die revolutionäre "antigravitatorische Plasma-Technologie" publik gemacht hat, die "kommerziell durchführbare Reisen in den Weltraum" ermöglichen könnte sowie den Einsatz dieser "erneuerbaren Energie" für Transport, Wissenschaft "Medizin, Elektrizität" etc. Es gelang es ihm sogar "eine fliegende Untertasse zu konstruieren", ähnlich wie jene, die Wesen von "entwickelten Welten" haben.