menu

Montag, 6. Mai 2019

Raumzeit-Portale, fraktales Multiversum, Biophotonen, Chrononauten, KI, Déjà-vu

****NEUES FORMAT MIT AUDIO****
***DIESE DOKUMENTATION IST IN DREI ABSCHNITTE GEGLIEDERT***


In dieser Epoche kommt es mehr als je zuvor zu vielen ungewöhnlichen Raumzeit-Phänomenen, was darauf hinweist, dass sich interdimensionale Portale zu öffnen beginnen, wobei Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft verschmelzen. Dies würde erklären, weshalb uns die Zeit nicht mehr so ausreicht wie früher. Diese Phänomene werden uns ermöglichen, mit ganzem Willen, gepaart mit einem wachen Bewusstsein, in eine positivere, unveränderliche und unvergängliche Parallelwelt hinüberzugehen, um so Hilfe von den höheren Wesen des Kosmos erhalten zu können.
Dafür dürfen wir uns nicht von der kalten und roboterhaften Welt der Künstlichen Intelligenz einfangen lassen, denn die globalen Machthaber rufen mit ihrem Geoengineering und der Kybernetik negative Ereignisse hervor, weil sie wissen, dass alle ihre falschen Normen und die Versklavung, die sie seit Jahrtausenden aufgebaut haben, zusammenbrechen werden, falls es uns gelingt, uns von unseren alten Gewohnheiten und Gepflogenheiten zu dekodieren und neuronale Biophotonen zu erschaffen.
Denn es findet eine große Transformation des Planeten statt, in der multiple parallele Wirklichkeiten zusammen mit den fraktalen Superstrings vorhanden sind, welche das universelle und kosmische All-Eine mit seiner Kosmometrie oder Heiligen Geometrie beinhaltet, die einem Gleichgewicht und einer perfekten Symmetrie folgt.
Auch gibt es Raumzeit-Tunnel, Stargates oder Korridore des quantischen und photonischen Lichts, durch welche die Chrononauten der Sterne reisen. Diese haben die Aufgabe, uns aufzunehmen, damit wir in subtilere Dimensionen des Kosmos eintreten können, was direkt mit der Transformation und Mutation des Menschen verbunden ist.
Und was sagen wir zu den Parallel-Universen mit ihren alternativen Realitäten oder den bekannten Déjà-Vus, der Kosmometrie, den Multiversen oder unendlichen Universen, von denen große Wissenschaftler der heutigen Zeit sprechen?
Ist alles Teil einer göttlichen kosmischen Verbindung, in die auch der Mikrokosmos Mensch und sein notwendiger Fortschritt in der Transformation eingewoben ist?