menu

Donnerstag, 20. November 2014

Außerirdische Mentoren und die Licht-Plasma-Raumschiffe

Die Galaktische Konföderation und ihre Verbündeten aus Agharti widmen sich der dringenden Aufgabe einer Korrektur und Wiederherstellung auf zellulärer, psychischer und innerlicher Ebene, einer möglichst globalen genetischen Mutation. Mit unserem täglichen positiven Beitrag, wenn diese Anstrengung tiefgründig und mit ehrlichen Gefühlen und Handlungen ausgeführt wird, werden wir zu unseren kosmischen Ursprüngen zurückfinden.

Erinnern wir uns daran, dass die Manipulierer vom dunkelsten Schatten aus unsere grundlegenden stellaren Gene verändert haben, aber jetzt ist mithilfe der rekodierenden Pleyadianer eine klare psycho-genetische Wiederherstellung der ursprünglichen Struktur eingetreten. Das erreicht man jedoch nur, wenn man mitarbeitet und Beständigkeit, Entschlossenheit und Bereitschaft zu fortwährender Anstrengung entwickelt.

Das Problem liegt darin, dass wir uns leicht entspannen und kein Interesse mehr zeigen, doch würden wir den inneren Prinzipien des Herzens mehr Nahrung geben, dann würden sich gleichzeitig mit der genetischen Mutation, die in vollem Gange ist, auch die fürchterlichen Negativitäten vermindern, welche die involutiven Kräfte in uns gesät haben und wir wären zum jetzigen Zeitpunkt bereits weit fortgeschritten.

Ebenso ist es wesentlich, zu wissen, dass alle Menschen eine vollständige genetische Karte in sich tragen und jeder Einzelne wird sie von dem uns helfenden und leitenden Sternenrat erhalten und entsprechend seiner Evolution sowie dem täglichen Fortschritt vollständig entziffern können.